Schulreise 34c in die Wyssbachschlucht

Morgens um 8.45 traf sich die Klasse 34c beim Schulhaus. Die schnatternde Kinderschar fuhr mit ihren Lehrpersonen und mit Begleiter Walter per Bus zum Bahnhof Heerbrugg. Weiter ging es mit dem Zug, geplant bis nach Schachen AI. Doch dem war nicht so. In Rheineck hiess es «Endstation! Alles aussteigen! Weiter geht’s nicht». Und nun?

Wir stehen da also in Rheineck und warten, bis man uns mitteilt, dass wir nur mit dem Bus nach Rorschach können. Der erste Bus ist schon überfüllt mit anderen Passagieren, die in die gleiche Richtung wollen. Wann der nächste Bus kommt? Keine Ahnung, heisst es… Doch dann geht’s schnell. Ein Ersatzbus fährt auf den Platz. Die Klasse ist flink und sichert sich sofort 23 Plätze darin. Phu, jetzt geht’s also doch noch mit nur wenig Zeitverlust weiter! Die Aufregung ist gross, das überstürzte Ereignis hat auch die letzten müden Kinder geweckt. In Rorschach werden wir dann freundlich auf das richtige Gleis verwiesen, wo es mit einem Zug weiter nach Schachen AI geht. Gott sei Dank, die Schulreise findet doch statt.

Und das hat sich gelohnt, wie man auf den Bildern sieht….